Zugegeben, der Titel „Datenintegration heterogener Quellen mit SAP DWC“ mag etwas sperrig klingen. Dessen ungeachtet war der DWC-Deep Dive unter der Leitung von Ansgar Heidemann, Consultant Business Intelligence, sowie Tobias Meyer, Senior Consultant Business Intelligence, ein voller Erfolg.

logo-sap-bi-forum
KOSTENLOS ANMELDEN

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Veranstaltung für BI-Experten und BI-Leiter an drei Terminen im Juli durchgeführt. Die Agenda des auf 3,5 Stunden angesetzten DWC-Deep Dives war klar strukturiert. Nach einer kurzen Einführung und einem theoretischen Teil ging es nahtlos zu einem DWC-Use Case über, der eigens für die Veranstaltung erstellt worden war. Dabei wurden externe Daten aus unterschiedlichen Quellen einem on-premise-Datensatz zugeführt. Im Zuge dessen kamen die folgenden Technologien zum Einsatz:

Rückmeldungen zum DWC-Deep Dive durchweg positiv

Im Anschluss an die praktische Übung und einer Visualisierung der Ergebnisse via SAC gaben die Referenten einen Ausblick zu dem behandelten Thema. Damit fanden drei intensive Workshops mit hoher Informationsdichte sein Ende. Im Anschluss freuten sich Ansgar und Tobias über die zahlreichen positiven Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Somit belegt der Deep Dive erneut, dass Windhoff sich am Puls der Zeit bewegt und neuen Themenfeldern mit großem Potenzial gebührenden Platz einräumt. So ergaben sich zahlreiche Ansatzpunkte für zukünftige Veranstaltungen, die zeitnah konkretisiert werden sollen.