Mit dem bezeichnenden Titel „Meaning of work“ hat Indeed zu Beginn des Jahres eine Studie zu den bedeutenden Faktoren der Arbeit vorgelegt. 90% der Arbeitnehmer suchen demnach einen Job, der Spaß macht. Damit hat Spaß noch vor Gehalt und Weiterbildung den höchsten Stellenwert, wenn es um die Bedeutung des Arbeitsplatzes geht. Es geht nicht mehr darum, dass ich tagsüber einer Beschäftigung nachgehe und danach genug Zeit für meine Lieblingsaktivitäten bleibt, wie es im gewissen Maße die Work-Life Balance ausdrückt. Vielmehr geht es darum, dass der Mensch in seiner Gesamtheit im Vordergrund steht und seinen Beitrag im eigenen Unternehmen leistet. Spaß heißt dabei, sinnvoll und zufrieden zu arbeiten.

HR Abteilungen im Kulturwandel

Diese Erkenntnis macht auch vor den großen Unternehmen nicht Halt. Bei LinkedIn kündigte VW Personalvorstand Gunnar Kilian unter dem Titel “HR moves“ an, dass sich der Autobauer während der Restrukturierung eines Perspektivwechsel, weg von Prozessen und hin zu den Menschen, vollzogen hat. Dieser Kulturwandel zeigt sich in vielen Unternehmen: Das sture Festhalten an einem Business Plan zulasten der Mitarbeiter ist nun längst passé und der sogenannte Fachkräftemangel trägt ebenso dazu bei, Mitarbeiter als das höchste Gut wertzuschätzen. So ist es mittlerweile eine Standardfrage bei strukturierten Mitarbeiterbefragungen: hat Ihre Tätigkeit einen Sinn und wie bewerten Sie die Unternehmenskultur. Nicht zuletzt befragt auch die Bewertungsplattform Kununu die Arbeitnehmer zur Kultur des Unternehmens.

Die Zufriedenheit der Mitarbeiter drückt sich im purpose aus

Sinn, Spaß, Mission und Vision des Unternehmens vereinigt sich in ein “purpose“, das sich aus der Überzeugung der Mitarbeiter ableitet. Zweck und Bestimmung des Unternehmens ist eng verbunden mit der Kultur. Diese unterliegt einem ständigen Wandel, der von allen Mitarbeitenden gelenkt wird. Am Ende wird der Charakter und das Leitbild eines Unternehmens dadurch bestimmt.

Mehr als ein Slogan: Projekte. Gemeinsam. Entwickeln.

Bei der Windhoff Group manifestiert sich das Selbst- und Unternehmensverständnis im Motto: Projekte. Gemeinsam. Entwickeln.

Es ist nicht nur aus rein technisch-pragmatischer Sicht erstmal das, was wir tun, sondern auch wie: gemeinsam. Dies steht in der Mitte und im Zentrum des Unternehmens und allen Handelns. Denn wir arbeiten miteinander, mit Kollegen und Kunden. Jeder Einzelne wirkt so an der Mission und Vision des Unternehmens mit und trägt seinen Teil zur Zufriedenheit aller bei. So wird die Arbeits- und Lebenszeit sinnvoll gestaltet. Als Arbeitgeber schaffen wir die Rahmenbedingungen, indem wir ein Umfeld der Zufriedenheit und der freien Entfaltung bilden.

Unser “purpose“ stammt aus der inneren Überzeugung der Mitarbeiter, dass hier eine offene Kommunikation, ein ineinander vertrauen und gemeinschaftliches Miteinander herrscht. Es sind gemeinsam gewachsene Werte, die uns verbinden und unsere Gemeinschaft auszeichnet. Zufriedenheit und Spaß im Job sind gefühlte Faktoren, die erlebt werden müssen. Das erste Erlebnis bei der Windhoff Group ist meist das Bewerbungsgespräch. Diese beginnen dabei gerne mit dem Satz: „Wenn wir in dem Gespräch lachen, liegt es daran, dass wir Spaß bei der Arbeit haben.“.

Du möchtest mehr Zufriedenheit und Spaß in deinem Job? Und du möchtest Projekte Gemeinsam Entwickeln?  Dann schau dir mal unsere Stellenangebote an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.