Wie war das eigentlich damals?

Die Windhoff Group war ja nicht immer schon da… In den 90er Jahren gegründet, steht schon bald das 25-jährige Firmenjubiläum auf der Agenda. Doch im Sinne von “jeder fängt mal klein an“, möchten wir uns nun auf eine kleine Zeitreise begeben. 

1997

Als Geschäftsführer einer Gronauer Software-Firma hat Jürgen Kemp bereits ein großes Netzwerk, vor allem in die Niederlande. Es ergibt sich ein intensiver Austausch zwischen ihm, der technipower und der Windhoff AG über die Gründung eines bundesweit tätigen IT-Beratungshauses. Schließlich wagt man diesen Schritt und gründet die Windhoff Software Services GmbH mit Jürgen Kemp und Mike Hayes als Geschäftsführer. Bereits zu diesem Zeitpunkt sind auch Norbert Sundermann (kaufmännischer Bereich) und Carsten Reinecke (Vertrieb) in der neuen Firma tätig.

 

Das Steckenpferd liegt im Bereich Software Engineering. Erste große Projekte werden an Land gezogen und bilden die Meilensteine der heutigen Erfolgsgeschichte. 

2000

In diesem Jahr wird Carsten Reinecke zusätzlicher Geschäftsführer der Windhoff Software Services GmbH und kümmert sich federführend um die vertrieblichen Tätigkeiten.

2001

Jürgen Kemp, Carsten Reinecke und Mike Hayes kaufen die Anteile der Windhoff AG. Zu diesem Zeitpunkt ist die technipower bereits nicht mehr involviert. 

2002

Dies ist ein spannendes Jahr für das Unternehmen. Nachdem sich Mike Hayes, aus Altersgründen, aus dem Unternehmen zurückgezogen hat, stoßen Markus Brünen und Norbert Sundermann als Gesellschafter-Geschäftsführer hinzu. Die heutige Konstellation ist somit perfekt und auch mit der Verlegung des Firmensitzes (von Gronau nach Gescher) werden die Weichen für die Zukunft und des damaligen 12-köpfigen Teams gestellt. Der Bereich (SAP) Business Intelligence etabliert sich als zweites Standbein, was damals noch unter der Firma Crystal Decisions fungiert. 

2008

Durch Zusammenschlüsse und Verkäufe von Crystal Decisions wird Windhoff Software Services zum Partner der SAP und erhält dort für Business Intelligence den Status “Gold-Partner“. 

2009

Neben dem Team wächst auch der Kundenstamm. Durch die zuverlässige und erfolgreiche Arbeit entstehen langfristige Kundenbeziehungen. Ein Beispiel ist die Erreichung des Lieferantenstatus bei VW. Um die Zusammenarbeit weiter auszubauen, eröffnet Windhoff Software Services einen eigenen Standort in Wolfsburg. 

2013

Zunehmend wächst kundenseitig die Nachfrage an Freelancern, ein Geschäftsmodell, das von der Windhoff Software Services bisher nicht bedient wurde. Norbert Sundermann sorgt für den Kontakt zu Patrick Thörner und es folgt die Gründung der Tochtergesellschaft “Windhoff Staffing Services GmbH“ mit Patrick Thörner als Geschäftsführer. 

2014

Die Raumkapazitäten reichen nicht mehr aus und es folgt der Spatenstich für den Bau eines eigenen Firmengebäudes am IT Campus in Gescher. Eine weitere große Neuerung tritt in Kraft und ist die einzig richtige Folge der exzellenten Zusammenarbeit zwischen der Windhoff Software Services GmbH und Windhoff Staffing Services GmbH: Man tritt gemeinsam unter dem Namen Windhoff Group auf. 

2017/2018

In den kommenden beiden Jahren wird das Unternehmen sowohl von Top-Job, als auch von Great Place to Work als herausragender Arbeitgeber ausgezeichnet. 

2019

Die Projekte wachsen kontinuierlich und es folgen mit Gütersloh und Neu-Ulm weitere Standorteröffnungen. Insgesamt ist die Windhoff Group somit in 12 Städten vertreten. 

2020

Ein ereignisreiches Jahr, das von der Corona-Krise überschattet ist. Doch zu Jahresbeginn erhält die Windhoff Group erneut den Top-Job-Titel “Bester Arbeitgeber Deutschlands“. Außerdem wird das Headquarter durch ein zweites Firmengebäude am IT Campus vergrößert.

Eine spannende Zeit – von der Gründung – bis heute. Wir freuen uns auf die nächsten Ereignisse, Meilensteine und auch Herausforderungen, die uns als Windhoff Group erwarten. Mit Vorfreude und vor allem positiver Energie packen wir es an und wissen “Nur gemeinsam sind wir stark”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.